Interessenten


Neueintritt ins Training
  • Bei uns kannst Du bis 4 mal schnuppern und Dich dann entscheiden. Allerdings muss vorab ein geeigneter Trainingsplatz verfügbar sein, damit wir Dich bei Gefallen auch ins Training aufnehmen können.
  • Vorrang haben bei freien Plätzen Mitglieder des SAC Bachtel und des SAC Hörnli. Für das Mitmachen beim Klettertraining ist aber eine SAC-Mitgliedschaft nicht zwingend.
  • Wir erwarten ernsthaftes Interesse und Bereitschaft das Training regelmössig zu besuchen.
  • Alter: Mindestalter für Eintritt NEU 11 Jahre. Wir haben zur Zeit je nach Gruppe Teilnehmer im Alter von 11 bis 18 Jahren.
Schnuppertraining
  • Die Betreuung beim Schnuppern inklusive Ausleihausrüstung sind kostenlos. (Ausrüstung bei uns beziehen, nicht bei der Hallenkasse.)
  • Das Schnuppern dient dazu, unsere Training und die Gruppe kennen zu lernen.
  • 4 mal Schnuppern ist gratis, nur der Halleneintritt muss bei der Kasse bezahlt werden.
  • Bei der Kasse angeben, "bin auf der Trainingsliste von Köbi". (Neue Teilnehmer sind jeweils gemeldet.)
  • Eltern dürfen gerne zuschauen. Nichtkletternde müssen keinen Halleneintritt zahlen.

Mitgliedschaft


1. Teilnehmer in einer Trainingsgruppe
  • Die Teilnahme in einer Trainingsgruppe ist unabhängig von der SAC-Mitgliedschaft.
  • Eintritt oder Gruppenwechsel ist jederzeit möglich, sofern ein geeigneter Platz frei ist.
  • Austritt aus einer Trainingsgruppe ist jederzeit möglich.
  • Teilnahme in mehr als einer Trainingsgruppe ist grundsätzlich möglich, aber nur sofern geeignete Plätze vorhanden sind.
  • Regelmässiger Besuch und Bereitschaft Integration in die Gruppe und in den Traiingsbetrieb, sowie kameradschaftliches Verhalten werden vorausgesetzt.
  • Versicherung, Haftplicht, Unfall, ist Sache des Teilnehmers, bzw. der Eltern.
2. Kosten für das Klettertraining (ohne Halleneintritt)
  • Rechnungsperioden

    • Die Kosten sind halbjährlich zu bezahlen, etwa mitte Semester werden die Rechnungen verschickt.
    • Bei Eintritt/Austritt wird anteilmässig per Trainingswoche abgerechnet.
  • Trainingspreise je Halbjahr
    • Erstes Kind/Training je Familie: Fr. 160.-- / Zweites Kind: Fr. 110.-- /Drittes: Fr. 70.--
    • Bei Alleinerziehenden beginnt die Berechnung eine Stufe tiefer, bei Fr. 110.--
    • Die Trainingspreise decken unsere Selbstkosten, u.a. die Fahrspesenentschädigung für das Leiterteam. Je nach Kostenentwicklung, z.B. abhängig von Gruppengrössen, behalten wir uns geringfügige Preiseanpassung vor, damit das Training kostendeckend bleibt.
  • Zuschlag Fr. 20.-- je Halbjahr für Nicht-SAC-Mitglieder
    • Der Lenkungsbeitrag Fr. 20.-- je Halbjahr, ist einmal je Familie zu bezahlen. Das ergibt Fr. 40.-- jährich (der SAC Jugend-Jahresbeitrag wäre Fr. 50.--).
    • Der Zuschlag entfällt, wenn bereits ein Kind der Familie SAC-Mitglied ist
    • Mitglieder anderer SAC Sektionen sind gleichgestellt und zahlen keinen Zuschlag

top

3. Kosten für den Kletterhallen-Eintritt
  • Ist unabhängig von der Trainingsorganisation der Kletterhalle Griffig zu zahlen bei Kletterhalleneintritt. Siehe auch Homepage der Kletterhalle Griffig
  • Nichtkletternde: Zuschauer, Leiter und Hilfsleiter müssen keinen Eintritt bezahlen.
4. Trainingsbetrieb
  • Unsere Verantwortlichkeit beginnt in der Halle mit Trainingsbeginn und endet mit dem Trainingsende. Vor- oder nach dem Training darf nicht geklettert oder gebouldert werden, ausser unter ausdrücklicher Verantwortlichkeit der Eltern (Nur mit Zulassung vom Kletterzentrum!)
  • Absenzen sind dem Leiter möglichst frühzeitig zu melden, vorzugsweise per SMS. (Begründung der Absenz ist nicht nötig.)
  • Ausnahmsweise verspätetes Abholen des Teilnehmers bitte melden, per SMS oder Handy-Anruf beim Leiter. Wir Leiter sind üblicherweise noch bis etwa 15 Minuten nach dem Training in der Halle und könnten uns um ein Kind kümmern, sofern wir orientiert sind. Bei der oft überfüllten Halle ist ohne Orientierung nicht garantiert, dass wir ein wartendes Kind wahrnehmen.
  • Wenn ein Kind nicht zum Training kommt, machen wir keinen Kontroll-Rückruf. Sollte so was gewünscht, werden, dann bitte mit dem Leiter absprechen.
  • Wir bemühen uns um pünktlichen Schluss, aber wenn ein Teilnehmer eine Route noch fertig klettern möchte, sind wir kulant. Eltern, bitte ohne Hemmungen sich melden und das Kind abholen, wenn man pünktlich weggehen möchte.
  • Wer Leihmaterial benötigt, bitte 10 Minuten vor dem Training erscheinen und dem Leiter das gewünschte angeben.

top

5. Mitgliedschaft bei der Jugend SAC Bachtel
  • Wir empfehlen Trainingsteilnehmern Jugendmitglied beim SAC-Bachtel zu werden. Kostet jährlich Fr. 50.--. Mitglied werden können auch unter 10 Jährige, aber für Outdoor-Touren gilt ab 10 Jahre (bzw. Jahr in dem Ihr 10 werdet)
  • Aufnahmebedinungen und Anmeldung, Information über die Beiträge: (PS: Wenn ein Kind der Familie Mitglied ist, verzichten wir auf den Nicht-Mitglied-Trainingszuschlag.) Siehe: www.sac-bachtel.ch/mitgliedschaft
  • Mitglieder anderer SAC-Sektionen: Bitte Sektion nicht wechseln. Kostenmässig seid Ihr den Bachtel-Mitgliedern gleichgestellt (kein Nichtmitgliederzuschlag). Wir wollen anderen Sektionen ihre Mitglieder nicht abwerben.
    Wenn ihr mal mit Kameraden auf eine Bachtel-Outdoor-Veranstaltung mitkommt, braucht es dafür auch keine Bachtel-Mitgliedschaft.
  • Wir empfehlen Mitgliedern anderer Sektionen die Outdoor-Veranstaltungen ihrer "Heimat"-Sektion zu berücksichtigen.
6. Sicherheit und Prävention

Sicherheit:

  • Hallenklettern gehört zu den Sportarten mit erhöhten Sicherheitsanforderungen. Deshalb müssen wir die Teilnehmer überwachen und von ihnen auch einige Disziplin abverlangen.
  • Meist ist an Trainingsabenden neben dem geplanten Programm auch Freiraum für Teilnehmerwünsche, aber wenn nur ein Leiter verfügbar ist, muss sich einigen auf eine Gruppentätigkeit, damit diese vom Leiter überwacht werden kann.
  • Zur Sicherheit gehört auch, dass vor- und nach dem Training nicht unüberwacht gebouldert wird.
  • Wir machen während des 2-Stündigen Trainings 15 Minuten Pause, um übermüdungs-bedingte Sicherheitsbeeinträchtigung zu vermeiden.


Prävention:

  • Die Bachtel Jugend ist nicht mira-Mitglied, aber das Klettertraining hält sich an die mira-empfohlenen Massnahmen zum Schutz der Kinder und Jugendlichen. Eine Kontaktperson ist verfügbar, das Leiterteam wird sorgfältig ausgewählt und es werden Referenzen eingeholt. Leitervereinbarungen und Präventionsausbildung/Sensibilisierung sorgen für Sicherheit und Transparenz.
  • Sollte man Fragen oder Sorgen bezüglich Schutz der Kinder und Jugendlichen haben, nimmt unsere Kontaktperson (siehe unten 7. Abschnitt Kontaktperson) die Anliegen ernst und behandelt die Angelegenheit auf Wunsch vertraulich.
  • Man kann sich auch direkt an die Fachstelle mira wenden: 043 317 17 04 www.mira.ch

top
7. Kontaktpersonen
  • Kontaktperson für Teilnehmer, Eltern und Leiter
    Ernst Brunner
    (Vorstandsmitglied SAC Bachtel, Vorgesetzte Instanz des Klettertrainings und Kinderbergsteigverantwortlicher der Sektion)
    Burgwiesenstrasse  33 , 8335 Hittnau,
    Tel. 044 950 33 82 (Dringliches Tel. Geschäft 044 334 36 28), E-Mail: susiernst@gmx.ch

  • Für gruppeninterne Anliegen des Trainings darf man sich auch gerne direkt an den Gruppenleiter wenden

  • Für alle Anliegen die den Trainingsbetrieb betreffen darf man sich auch wenden an
    Jakob (Köbi) Lämmler
    (Trainingsverantwortlicher),
    Neuyorkweg 16, 8630 Rüti (ZH),
    Tel. 055 240 1526 E-Mail: nonospam@hispeed.ch Handy-Nummer: gemäss direkter Info


Sollten Sie, Eltern oder Kinder ein Problem im Zusammenhang mit unserem Training haben, wenden Sie sich bitte frühzeitig an die Kontaktperson, den Trainingsleiter oder den Gruppenleiter.

 

Wir nehmen Ihr Anliegen ernst und behandeln Ihr Anliegen auf Wunsch vertraulich.

Kinder können sich nicht immer wehren, wenn sie ein Problem haben mit Kameraden oder dem Leiter und wir Leiter können nicht immer alle Probleme erkennen. Bitte unterstützen Sie Ihr Kind und nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit uns auf.

top